Größtes Lebensmittelunternehmen in Baden-Württemberg: FrieslandCampina Germany GmbH

Größtes Lebensmittelunternehmen in Baden-Württemberg: FrieslandCampina Germany GmbH

Die FrieslandCampina Germany GmbH ist, nach den Umsatzzahlen 2017 bemessen, das größte Unternehmen in der Stadt Heilbronn. Das in der Branche Lebensmittel tätige Unternehmen ist als größtes Unternehmen in Heilbronn sowohl für den Arbeitsmarkt in dem Landkreis, als auch für den deutschen Markt substanziell, Im Zentrum der GmbH steht das Segment Molkereien. Durch ihre Mitarbeiteranzahl von 23769 ist die GmbH nicht nur für ganz Deutschland von hoher Bedeutung für den Arbeitsmarkt, sondern vor allem für die Region, in der sie ansässig sind.

Hinweis: Die Angabe, dass es sich bei dem Unternehmen um das "vor Ort größte" handelt bezieht sich auf die Lebensmittelbranche. Es kann durchaus umsatzstärkere Unternehmen in anderen Branchen in der jeweiligen Stadt geben.

FrieslandCampina Germany GmbH: Umsatzentwicklung seit 2015

Mit einer Entwicklung des Umsatzes von 2015 (11210 Millionen Euro) zu einem Jahresumsatz von 11553 Millionen Euro ist die GmbH einer der deutschen Marktführer. Dazwischen lag der Umsatz in 2017 bei 12110 Millionen Euro sowie in 2016 bei 11001 Millionen Euro. Der Hauptstandort des Unternehmens liegt in Baden-Württemberg in 74078 Heilbronn in der Straße "Wimpfener Straße 125". Die Umsätze basieren auf den beim Bundesanzeiger hinterlegten und öffentlich einsehbaren Bilanzen des Unternehmens.

FrieslandCampina Germany GmbH: Umsatzentwicklung seit 2015

Die deutsche Lebensmittelbranche: Die FrieslandCampina Germany GmbH als wichtiger Bestandteil

Die Lebensmittelindustrie gehört zu einer der wichtigsten Industriezweige in Deutschland und besteht zum Großteil aus aus mittelständischen Unternehmen. Die Branche bietet zudem rund 600,000 Arbeitsplätze und ist somit ein wichtiger Arbeitgeber. Global ist Deutschland an dritter Stelle der größten Exporteure im Bereich Lebensmittel und ist somit ein wichtiger Akteur für die weltweite Lebensmittelversorgung Mit einer Exportquote von ca, 33,6 Prozent wahrt die Industrie für Lebensmittel weiterhin ihren andauernden Wachstum. Zusätzlich zu einem hohen Qualtiätsniveau sind zunehmend auch Aspekte wie Nachhaltigkeit in der Lebensmittelindustrie von großer Bedeutung.

Wirtschaftliche Kennzahlen von Baden-Württemberg

2015 hatte Baden-Württemberg in etwa 10,8 Millionen Einwohner, Das Primäreinkommen von erwerbstätigen Einwohnern in diesem Zeitraum lag bei 25 896 Euro pro Jahr. In den Jahren zuvor lag das durchschnittliche Einkommen pro Kopf bei 23484 Euro in 2005 und 2010 bei 25896 Euro. Die Einkommensentwicklung von 2014 auf 2015 lag bei 3,83%, Eine weitere interessante Kennzahl ist das Bundesland-BIP: 2015 betrug dieses 464 455 Milliarden Euro. Im Vergleich zu 2014 hat sich das Bundesland-BIP von 2015 um 5,48% verändert. Berechnet auf die 6080,8 Tausend Erwerbstätigen in Baden-Württemberg betrug das BIP pro Kopf in 2015 43013 Euro. Die Daten basieren ebenfalls auf der Datenbank der Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder (statistikportal,de).