Größtes Lebensmittelunternehmen in Bayern: Hochland SE

Größtes Lebensmittelunternehmen in Bayern: Hochland SE

Die Hochland SE ist, auf Basis der Umsatzzahlen von 2017, eines der größten Unternehmen Deutschlands und das größte in Heimenkirch. Die SE ist in der Lebensmittel Branche tätig und ist eines der größten und wichtigsten Unternehmen Deutschlands - sowohl in ihrer Stellung als Marktexperte als auch in ihrer Position als Arbeitgeber. Im Zentrum der SE steht das Segment Molkereien. Mit einem Mitarbeiterstamm von 4724 Mitarbeitern ist das Unternehmen auch für die Region sehr wichtig – besonders hinsichtlich des Arbeitsmarktes.

Hinweis: Die Angabe, dass es sich bei dem Unternehmen um das "vor Ort größte" handelt bezieht sich auf die Lebensmittelbranche. Es kann durchaus umsatzstärkere Unternehmen in anderen Branchen in der jeweiligen Stadt geben.

Hochland SE: Umsatzentwicklung seit 2015

Mit einer Entwicklung des Umsatzes von 2015 (1192 Millionen Euro) zu einem Jahresumsatz von 1490 Millionen Euro ist die SE einer der deutschen Marktführer. Dazwischen lag der Umsatz in 2017 bei 1446 Millionen Euro sowie in 2016 bei 1194 Millionen Euro. Der Hauptstandort des Unternehmens liegt in Bayern in 88178 Heimenkirch in der Straße "Kemptener Straße 17". Die Umsätze basieren auf den beim Bundesanzeiger hinterlegten und öffentlich einsehbaren Bilanzen des Unternehmens.

Hochland SE: Umsatzentwicklung seit 2015

Die deutsche Lebensmittelbranche: Die Hochland SE als wichtiger Bestandteil

Die deutsche Lebensmittelindustrie ist ein bedeutender Wirtschaftszweig der von mittelständischen Unternehmen geprägt ist. Rund 600,000 Arbeitsplätze werden in der Branche in Deutschland geschaffen, weshalb die Lebensmittelbranche auch ein bedeutender Arbeitgeber ist. Als weltweit drittgrößter Exporteur für Lebensmittel spielt Deutschland global eine wichtige Rolle bei der Nahrungsmittelversorgung. Mit einer Exportquote von ca, 33,6 Prozent wahrt die Industrie für Lebensmittel weiterhin ihren andauernden Wachstum. Neben einem hohen Qualitätsstandard spielen immer mehr auch Faktoren wie die nachhaltige Produktion von Lebensmitteln eine wichtige Rolle.

Wirtschaftliche Kennzahlen von Bayern

Heimenkirch liegt in Bayern - ein Bundesland mit circa 12,77 Millionen Bewohnern (Stichjahr: 2015). Das Primäreinkommen von erwerbstätigen Einwohnern in diesem Zeitraum lag bei 26 357 Euro pro Jahr. Das gemittelte Einkommen pro Kopf von 23443 Euro in 2005 und 26357 Euro in 2010 hat sich zu den eben genannten 26 357 Euro in 2015 entwickelt. Die Einkommensentwicklung von 2014 auf 2015 lag bei 3,19%, Interessant ist es auch, sich das Bruttoinlandprodukt des Bundeslandes anzuschauen: so betrug das BIP von Bayern in 2015 552 760 Milliarden Euro, Von 2014 auf 2015 hat sich das Bruttoinlandsprodukt von Bayern um 4,37% verändert. Berechnet auf die 7278,6 Tausend Erwerbstätigen in Bayern betrug das BIP pro Kopf in 2015 43294 Euro. Die Daten basieren ebenfalls auf der Datenbank der Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder (statistikportal,de).