Größtes Lebensmittelunternehmen in Brandenburg: Frankfurter Brauhaus GmbH

Größtes Lebensmittelunternehmen in Brandenburg: Frankfurter Brauhaus GmbH

Die Frankfurter Brauhaus GmbH ist, nach den Umsatzzahlen 2017 bemessen, das größte Unternehmen in der Stadt Frankfurt (Oder). Das in der Branche Lebensmittel tätige Unternehmen ist als größtes Unternehmen in Frankfurt (Oder) sowohl für den Arbeitsmarkt in dem Landkreis, als auch für den deutschen Markt substanziell, Im Zentrum der GmbH steht das Segment Brauerei, Getränkehersteller. Mit 158 Angestellten ist das Unternehmen zugleich einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Gegend.

Hinweis: Die Angabe, dass es sich bei dem Unternehmen um das "vor Ort größte" handelt bezieht sich auf die Lebensmittelbranche. Es kann durchaus umsatzstärkere Unternehmen in anderen Branchen in der jeweiligen Stadt geben.

Frankfurter Brauhaus GmbH: Umsatzentwicklung seit 2015

Die Umsatzzahlen des Unternehmens haben sich von einem Umsatz in Höhe von 125 Millionen € zu einem Umsatz von 120 Millionen € in 2018 entwickelt. 2016 erwirtschaftete das Unternehmen 111 Millionen Euro, 2017 waren es 110 Millionen Euro. Das Unternehmen hat ihren Hauptsitz in Brandenburg und ist unter der Anschrift "Lebuser Chaussee 3" in 15234 Frankfurt (Oder) zu finden. Die Umsätze basieren auf den beim Bundesanzeiger hinterlegten und öffentlich einsehbaren Bilanzen des Unternehmens.

Frankfurter Brauhaus GmbH: Umsatzentwicklung seit 2015

Die deutsche Lebensmittelbranche: Die Frankfurter Brauhaus GmbH als wichtiger Bestandteil

In Deutschland gehört die Lebensmittelindustrie zu einem der wichtigsten Wirtschaftszweige, Die meisten Unternehmen aus der Lebensmittelbranche gehören dem Mittelstand an. Die Branche bietet zudem rund 600,000 Arbeitsplätze und ist somit ein wichtiger Arbeitgeber. Als weltweit drittgrößter Exporteur für Lebensmittel spielt Deutschland global eine wichtige Rolle bei der Nahrungsmittelversorgung. Rund 33,6 Prozent beträgt die Exportquote der deutschen Lebensmittelindustrie, wodurch das stetige Wachstum der Branche sicher gestellt wird. Neben einem hohen Qualitätsstandard spielen immer mehr auch Faktoren wie die nachhaltige Produktion von Lebensmitteln eine wichtige Rolle.

Wirtschaftliche Kennzahlen von Brandenburg

2015 hatte Brandenburg in etwa 2,47 Millionen Einwohner, Das Primäreinkommen von erwerbstätigen Einwohnern in diesem Zeitraum lag bei 18 144 Euro pro Jahr. In den Jahren zuvor lag das durchschnittliche Einkommen pro Kopf bei 15448 Euro in 2005 und 2010 bei 18144 Euro. Von 2014 auf 2015 hat sich das durchschnittliche Einkommen in Brandenburg um 3,57% verändert. Interessant ist es auch, sich das Bruttoinlandprodukt des Bundeslandes anzuschauen: so betrug das BIP von Brandenburg in 2015 65 200 Milliarden Euro, Im Vergleich zu 2014 hat sich das Bundesland-BIP von 2015 um 2,68% verändert. Das BIP pro Kopf lässt sich durch die 1085,23 Tausend Erwerbstätigen in Brandenburg berechnen: 26382 Euro pro Kopf betrup das BIP in 2015. Die Daten basieren ebenfalls auf der Datenbank der Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder (statistikportal,de).