Größtes Lebensmittelunternehmen in Schleswig-Holstein: Harry-Brot GmbH

Größtes Lebensmittelunternehmen in Schleswig-Holstein: Harry-Brot GmbH

Die Harry-Brot GmbH ist, auf Basis der Umsatzzahlen von 2017, eines der größten Unternehmen Deutschlands und das größte in Schenefeld. Die GmbH ist in der Lebensmittel Branche tätig und ist eines der größten und wichtigsten Unternehmen Deutschlands - sowohl in ihrer Stellung als Marktexperte als auch in ihrer Position als Arbeitgeber. Im Zentrum der GmbH steht das Segment Bäckereien. Mit 5592 Angestellten ist das Unternehmen zugleich einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Gegend.

Hinweis: Die Angabe, dass es sich bei dem Unternehmen um das "vor Ort größte" handelt bezieht sich auf die Lebensmittelbranche. Es kann durchaus umsatzstärkere Unternehmen in anderen Branchen in der jeweiligen Stadt geben.

Harry-Brot GmbH: Umsatzentwicklung seit 2015

Mit einer Entwicklung des Umsatzes von 2015 (951 Millionen Euro) zu einem Jahresumsatz von 1006 Millionen Euro ist die GmbH einer der deutschen Marktführer. 2016 und 2017 lag der Umsatz jeweils bei 952 Millionen Euro in 2016 beziehungsweise bei 979 Millionen Euro in 2017. Das Unternehmen hat ihren Hauptsitz in Schleswig-Holstein und ist unter der Anschrift "Kiebitzweg 15-19" in 22869 Schenefeld zu finden. Die Umsätze basieren auf den beim Bundesanzeiger hinterlegten und öffentlich einsehbaren Bilanzen des Unternehmens.

Harry-Brot GmbH: Umsatzentwicklung seit 2015

Die deutsche Lebensmittelbranche: Die Harry-Brot GmbH als wichtiger Bestandteil

Die Lebensmittelindustrie gehört zu einer der wichtigsten Industriezweige in Deutschland und besteht zum Großteil aus aus mittelständischen Unternehmen. Die Branche bietet zudem rund 600,000 Arbeitsplätze und ist somit ein wichtiger Arbeitgeber. Global ist Deutschland an dritter Stelle der größten Exporteure im Bereich Lebensmittel und ist somit ein wichtiger Akteur für die weltweite Lebensmittelversorgung Durch eine Exportquote von rund 33,6 Prozent kann die Lebensmittelindustrie mit einer stetig wachsenden Branche rechnen. Zunehmend spielen neben einem hohen Maß an Qualität auch Aspekte wie Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle.

Wirtschaftliche Kennzahlen von Schleswig-Holstein

2015 hatte Schleswig-Holstein in etwa 2,84 Millionen Einwohner, Das Primäreinkommen von erwerbstätigen Einwohnern in diesem Zeitraum lag bei 22 461 Euro pro Jahr. Das gemittelte Einkommen pro Kopf von 20342 Euro in 2005 und 22461 Euro in 2010 hat sich zu den eben genannten 22 461 Euro in 2015 entwickelt. Die Einkommensentwicklung von 2014 auf 2015 lag bei 3,1%, Eine weitere interessante Kennzahl ist das Bundesland-BIP: 2015 betrug dieses 86 689 Milliarden Euro. Von 2014 auf 2015 hat sich das Bruttoinlandsprodukt von Schleswig-Holstein um 2,94% verändert. Das BIP pro Kopf lässt sich durch die 1355,05 Tausend Erwerbstätigen in Schleswig-Holstein berechnen: 30473 Euro pro Kopf betrup das BIP in 2015. Die Daten basieren ebenfalls auf der Datenbank der Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder (statistikportal,de).