Größtes Handelsunternehmen in Mannheim: PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG

Größtes Handelsunternehmen in Mannheim: PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG

Die PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG ist, nach den Umsatzzahlen 2017 bemessen, das größte Unternehmen in der Stadt Mannheim. Das in der Branche Handel tätige Unternehmen ist als größtes Unternehmen in Mannheim sowohl für den Arbeitsmarkt in dem Landkreis, als auch für den deutschen Markt substanziell, Das Unternehmen bietet innerhalb ihres Segmentes Großhandel, Pharmahandel hohen Sachverstand und Erfahrung. Mit 29632 Angestellten ist das Unternehmen zugleich einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Gegend.

Hinweis: Die Angabe, dass es sich bei dem Unternehmen um das "vor Ort größte" handelt bezieht sich auf die Handelsbranche. Es kann durchaus umsatzstärkere Unternehmen in anderen Branchen in der jeweiligen Stadt geben.

PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG: Umsatzentwicklung seit 2015

Das Unternehmen hat sich von einem Umsatz in 2015 von 23247 Millionen Euro zu einem Umsatz von 25812 Millionen Euro in dem Jahr 2018 entwickelt. 2016 erwirtschaftete das Unternehmen 24437 Millionen Euro, 2017 waren es 24910 Millionen Euro. Das Unternehmen hat ihren Hauptsitz in Baden-Württemberg und ist unter der Anschrift "Pfingstweidstraße 10-12" in 68199 Mannheim zu finden. Die Umsätze basieren auf den beim Bundesanzeiger hinterlegten und öffentlich einsehbaren Bilanzen des Unternehmens.

PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG: Umsatzentwicklung seit 2015

Die deutsche Handelsbranche: Die PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG als wichtiger Bestandteil

Die PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG ist durch ihren Umsatz und fachliche Expertise einer der zentralen Unternehmen im deutschen Handel. Diese Branche ist sehr umfangreich und schließt neben dem klassichen Einzel- sowie Großhandel beispielsweise auch E-Commerce oder Modehandel mit ein. Die beiden größten und wichtigsten Sparten im deutschen Handel sind der Einzel- und Großhandel, mit gemeinsam 2,19 Billionen Euro Umsatz erwirtschaften und 6,4 Millionen Arbeitsplätze bieten. Genauer betrachtet erkennt man, dass der Großhandel mit ca, 60% die Mehrheit des Umsatzes im Handel erwirtschaftet und der Einzelhandel ein mehr als die Hälfte aller Jobs im Handel innehält. Der relativ neue Zweig des E-Commerce wächst stetig stark an – so kommen jetzt schon etwa 12% der gesamten Einnahmen über E-Commerce.

Standortfaktoren in Mannheim: Statistiken und Daten

Zahlreiche relevante Unternehmen sind neben der PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG in Mannheim aktiv. Die in Baden-Württemberg liegende Stadt hat in etwa 0,31 Millionen Einwohner, die auf einer Fläche von 144,97 Kilometern angesiedelt sind. Die Geschlechterverteilung der Einwohner in Mannheim liegt bei einem männlichen Prozentsatz von 49,87 und einem weiblichen Prozentsatz von 50,13 - das sind in harten Zahlen 154273,0 Bewohner und 155097,0 Bewohnerinnen. Informativ ist es zudem, sich die Einkommentsentwicklung von 2005-2015 anzuschauen (jeweils pro Jahr): 2005 lag das gemittelte Primäreinkommen in Mannheim bei 20855 Euro pro Kopf, 2010 bei 22986 Euro pro Kopf und 2015 bei 22 986 Euro pro Kopf. Die Einkommensveränderung in den letzten beiden betrachteten Jahren, 2014-2015, liegt bei durchschnittlichen 3,91 Prozent. Erwähnenswert sind auch die Anteile von Mannheim an dem Gesamteinkommen von Baden-Württemberg: so kann Mannheim einen Einkommensanteil von 2,45% in dem Jahr 2005 und einen Einkommensanteil von 2,43% in dem Jahr 2015 verzeichnen. Eine weitere interessante Kennzahl ist das Bruttoinlandsprodukt der Stadt: 2015 lag dieser Wert bei 18 965 Milliarden Euro. Auch hier ist es wieder beachtenswert, wie sich dieser Wert von 2014 bis 2015 entwickelt hat: nämlich um 5,62%. Zudem ist die Anteilsberechnung von dem Primäreinkommen in Mannheim auf Baden-Württemberg bedeutend: 2015 hat Mannheim 4,08% des BIPs von Baden-Württemberg erzielt. Erwirtschaftet wurde dies 2015 von 240,16 Tausend Erwerbstätigen und damit lag das Bruttoinlandsprodukt in 2015 pro Kopf in Mannheim bei 62629 Euro. Die Daten basieren auf der Datenbank der Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder (statistikportal,de).

Wirtschaftliche Kennzahlen von Baden-Württemberg

2015 hatte Baden-Württemberg in etwa 10,8 Millionen Einwohner, Das Primäreinkommen von erwerbstätigen Einwohnern in diesem Zeitraum lag bei 25 896 Euro pro Jahr. In den Jahren zuvor lag das durchschnittliche Einkommen pro Kopf bei 23484 Euro in 2005 und 2010 bei 25896 Euro. Die Einkommensentwicklung von 2014 auf 2015 lag bei 3,83%, Eine weitere interessante Kennzahl ist das Bundesland-BIP: 2015 betrug dieses 464 455 Milliarden Euro. Im Vergleich zu 2014 hat sich das Bundesland-BIP von 2015 um 5,48% verändert. Das BIP pro Kopf lässt sich durch die 6080,8 Tausend Erwerbstätigen in Baden-Württemberg berechnen: 43013 Euro pro Kopf betrup das BIP in 2015. Die Daten basieren ebenfalls auf der Datenbank der Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder (statistikportal,de).