Größtes Industrieunternehmen in Hessen: Fresenius SE & Co. KGaA

Größtes Industrieunternehmen in Hessen: Fresenius SE & Co. KGaA

Das in der in der Stadt Bad Homburg vor der Höhe sitzende Unternehmen Fresenius SE & Co, KGaA ist auf Grundlage der Umsatzzahlen von 2017 das größte vor Ort. Die SE & Co, KGaA ist in der Industrie, Gesundheit Branche tätig und ist eines der größten und wichtigsten Unternehmen Deutschlands - sowohl in ihrer Stellung als Marktexperte als auch in ihrer Position als Arbeitgeber. Das Unternehmen bietet innerhalb ihres Segmentes Medizintechnik, Krankenhausbetreiber hohen Sachverstand und Erfahrung. Durch ihre Mitarbeiteranzahl von 276750 ist die SE & Co, KGaA nicht nur für ganz Deutschland von hoher Bedeutung für den Arbeitsmarkt, sondern vor allem für die Region, in der sie ansässig sind,

Hinweis: Die Angabe, dass es sich bei dem Unternehmen um das "vor Ort größte" handelt bezieht sich auf die Industrie. Es kann durchaus umsatzstärkere Unternehmen in anderen Branchen in der jeweiligen Stadt geben.

Fresenius SE & Co. KGaA: Umsatzentwicklung seit 2015

Das Unternehmen hat sich von einem Umsatz in 2015 von 27995 Millionen Euro zu einem Umsatz von 33530 Millionen Euro in dem Jahr 2018 entwickelt. Dazwischen lag der Umsatz in 2017 bei 33886 Millionen Euro sowie in 2016 bei 29471 Millionen Euro. Das in Hessen sitzende Unternehmen ist unter der Adresse "Else-Kröner-Straße 1" in 61352 Bad Homburg vor der Höhe zu finden. Die Umsätze basieren auf den beim Bundesanzeiger hinterlegten und öffentlich einsehbaren Bilanzen des Unternehmens.

Fresenius SE & Co. KGaA: Umsatzentwicklung seit 2015

Die deutsche Industrie: Die Fresenius SE & Co. KGaA als wichtiger Bestandteil

Deutschland ist gemessen am Bruttoinlandsprodukt eines der wirtschaftlich stärksten Länder in Europa – etwa 24% davon machen Einnahmen aus der Industrie aus, Besonders wichtig und konkurrenzfähig sind die Industriebranchen Automobil-, Nutzfahrzeug,- Elektrotechnik-, Maschinenbau- und Chemieindustrie. Vor allem der Standort ist ein wichtiger Faktor für den deutschen Erfolg: gute Anbindung und Vernetzung innerhalb und außerhalb Deutschlands, eine gute Infrastruktur und vor allem hohes fachliches Wissen und Innovationsförderung sind wichtige Faktoren, Besonders charakteristisch sind Industrieparks, in denen oftmals alle eben genannten Faktoren vorhanden sind und zu vielfältigen Vorteilen führen,

Wirtschaftliche Kennzahlen von Hessen

Bad Homburg vor der Höhe liegt in Hessen - ein Bundesland mit circa 6,14 Millionen Bewohnern (Stichjahr: 2015). In diesem Jahr lag das durchschnittliche Primäreinkommen der Bewohner bei 24 691 Euro pro Jahr. Das gemittelte Einkommen pro Kopf von 22256 Euro in 2005 und 24691 Euro in 2010 hat sich zu den eben genannten 24 691 Euro in 2015 entwickelt. Die Einkommensentwicklung von 2014 auf 2015 lag bei 3,48%, Eine weitere interessante Kennzahl ist das Bundesland-BIP: 2015 betrug dieses 260 297 Milliarden Euro. Im Vergleich zu 2014 hat sich das Bundesland-BIP von 2015 um 2,61% verändert. Das BIP pro Kopf lässt sich durch die 3334,73 Tausend Erwerbstätigen in Hessen berechnen: 42428 Euro pro Kopf betrup das BIP in 2015. Die Daten basieren ebenfalls auf der Datenbank der Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder (statistikportal,de).